Stephan Kutscher wurde 1988 in Bayern geboren, wo er seine Leidenschaft zur Musik schon mit 7 Jahren entdeckt hat. Das Klavier war aber nicht sein Ein- und Alles: die E-Gitarre hat er mit 12 in die Hand genommen und seitdem nicht mehr abgelegt.

2008 wurde sie sogar der Grund um heimatliche Gefilde zu verlassen: für ein Jazz Gitarren Studium zog er nach Wien, wo er immer noch seinen Lebensmittelpunkt hat.

Nachdem er 5 Jahre Unterricht bei tollen Lehrern und Dozenten hatte (u.a. Mario Danscio, Joris Dudli, Christian Havel, Rudi Berger) schloss Stephan sein Studium mit Auszeichnung ab.

Schon während des Studiums war er musikalisch aktiv, sowohl Live (bei diversen Jam-Sessions) als auch im Studio: mit Chaos Beyond hat er 2 Alben veröffentlicht, das 2. Album „the drawing board“ wurde 2014 für den Amadeus Award nominiert. Es folgten Konzerte die ihn quer durch Europa führten.

2015 kehrte er vorerst dem „Heavy Metal“ den Rücken zu um sich mehr in Richtung Blues-Rock zu bewegen. Bei dem großen Angebot an Jam Sessions in Wien haben ihn u.a. Erik Trauner, Norbert Schneider, Hannes Kasehs, Ryan McGarvey, Herby Dunkel auf den Geschmack gebracht.

Stephan ist Mitglied in den Bluesrockigen Bands Susanne Plahl & The Lightning Rod, Voodoo Smurfs und natürlich seinem vielversprechenden selbstbetiteltem Projekt „Kutscher's Blues Band“ - mit dem er am 11. Oktober 2017 das erste Album veröffentlichte.

Diskografie:

 

2011 „Chaos Beyond – Confessions of a Twisted Mind) (Album, Metal)

 

2013 „Chaos Beyond – the drawing board“ (Album , Metal)

 

2014 „Stephan Kutscher Group – live in vienna“ (Album, Jazz)

 

2015 „Susanne Plahl & the Lightning Rod – Colours“ (Album , Blues)

 

2015/2016 „Kutscher's Blues Band“ (Singleveröffentlichungen , Blues-Rock)

 

2017„Voodoo Smurfs - Voodoo Smurfs EP“ (EP, Classic Rock)

 

2017 „Kutscher's Blues Band - The KE Sessions“ (Album, Blues-Rock)

© 2018 Stephan Kutscher

Start typing and press Enter to search